Aalen – Brand in metallverarbeitenden Betrieb an der Ulmer Straße

feuerwehr-aktuellAalen – Am Freitag gegen 18:20 Uhr kam es in einem metallverarbeitenden Betrieb in der Ulmer Straße zu einem Brand.

Bisherigen Ermittlungen zufolge, kam es in einem Ölbad, in dem verarbeitete Metallteile gekühlt werden, aufgrund eines technischen Fehlers zu einem offenen Feuer.

Das Feuer führte zu einer starken Rauchentwicklung. Es konnte durch die Feuerwehr Aalen gegen 19:10 Uhr gelöscht werden.

Ein Mitarbeiter der Firma musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht werden.

Am Gebäude entstand kein Schaden, jedoch wurde die Anlage nicht unerheblich beschädigt.

Die Höhe des Sachschadens könnte sich auf bis zu 50.000 EUR belaufen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen

 

Kommentare sind geschlossen.