Achern – Drei Leichtverletzte auf der Autobahn 5

Einsatz für den Rettungsdienst -Achern (BW) – Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:30 Uhr, ereignete sich auf der BAB 5, unweit der Anschlussstelle Achern in Fahrtrichtung Karlsruhe, ein Verkehrsunfall, bei dem drei Leichtverletzte zu beklagen waren.

Der 30-jährige Fahrer eines Pkw Opel verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und landete schließlich auf dem Dach. Die Autobahn wurde für die Unfallaufnahme teils gesperrt. Der Pkw wurde abgeschleppt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Auch eine professionelle Reinigung der Fahrbahn wurde veranlasst.

OTS: Polizeipräsidium Offenburg

 

Kommentare sind geschlossen.