Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Anklam (MV) – Am 04.11.2017 gegen 17:45 Uhr kam es auf der BAB 20 auf Höhe der Anschlussstelle Anklam zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.

Der 45-jährige Fahrer eines PKW Volvo befuhr die BAB 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Auf Höhe der Anschlussstelle Anklam fuhr ein unbekannter PKW auf die BAB 20 ohne auf den übrigen Fahrzeugverkehr zu achten.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 45-Jährige sein Fahrzeug so stark abbremsen, dass er die Kontrolle über dieses verlor. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich dort mit seinem Fahrzeug.

Hierbei blieb der Fahrzeugführer unverletzt. Sein 54-jähriger Beifahrer zog sich leichte Verletzungen an der Hand zu und begibt sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 11.000,-EUR.

Der unbekannt PKW flüchtete vom Unfallort. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsMecklenburg-VorpommernPolizei05.11.2017,Aktuell,Anklam,Mecklenburg-Vorpommern,Nachrichten,News,Polizei,Verkehrsunfall auf der BAB 20Anklam (MV) - Am 04.11.2017 gegen 17:45 Uhr kam es auf der BAB 20 auf Höhe der Anschlussstelle Anklam zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.Der 45-jährige Fahrer eines PKW Volvo befuhr die BAB 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Auf Höhe der Anschlussstelle Anklam fuhr ein unbekannter...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt