Auenwald – Lebensbedrohlicher Gasaustritt in Wohnhaus im Kantweg

Aktuelles von der Feuerwehr -Auenwald – Gerade noch Schlimmeres konnte am Donnerstagabend durch einen 22-jährigen Bewohner im Kantweg in Auenwald-Unterbrüden verhindert werden.

Der junge Mann kam gegen 23:45 Uhr nach Hause und bemerkte Gasgeruch im Treppenhaus. Er setzte sofort einen Notruf ab. Die Feuerwehren Auenwald und Backnang, welche mit 7 Fahrzeugen anrückten, mussten eine 74 Jahre alte Bewohnerin, die noch geschlafen hatte, aus dem Gebäude retten.

Bei einer Messung stellte die Feuerwehr eine lebensbedrohliche Gaskonzentration fest. Vorsorglich wurden beide Bewohner mit Rettungsdienst und Notarzt ins Krankenhaus verbracht. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Backnang könnte ein technischer Defekt am Gastank zu dem Gasaustritt geführt haben.

Die Stadtwerke und eine Fachfirma wurden hinzugezogen.

Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!