Bad Dürkheim – Rund um den Wurstmarkt – Eine Bilanz der Polizei

Beleidigung von Polizeibeamten.

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Bad-Dürkheim-RLP-Bad Dürkheim – Am Samstagabend, gegen 21.50 Uhr, kam es zu einer Beleidigung von Polizeibeamten auf dem Festplatz. Ein 26-jähriger aus Bad Dürkheim lief brüllend, mit geballten Fäusten auf anwesende Polizeibeamte zu und beleidigte diese lautstark. Ihm musste zur Verhinderung weiterer Straftaten ein Platzverweis erteilt werden.

Mehrere Diebstahlsdelikte

Bereits am Freitagabend wurde eine 26-jährige Opfer eines Diebstahls. Als sie in einem Festzelt zum Tanzen ging, legte sie ihren Turnbeutel unbeaufsichtigt auf den Tisch. Kurze Zeit später war dieser nicht mehr aufzufinden. Im Turnbeutel befand sich ein hochwertiges Handy, EC-Karte und 100 Euro Bargeld.

In der Nacht zum Samstag wurden in der Gutleutstraße zwei verschlossene Mountain-Bikes entwendet.

In der Zeit von 22.30 Uhr bis 23.00 Uhr kam es zu fünf Taschendiebstählen auf dem Festplatz. In allen Fällen wurde das Handy entwendet.

Am frühen Sonntagmorgen kam es an einem Schubkarchstand zu einem Diebstahl der Tageseinnahmen. Bislang unbekannte Täter erlangten hierbei mehrere tausend Euro.

Sexueller Übergriff in der WC-Anlage der Salierhalle

Ein bislang unbekannter Täter folgte einer 26-jährigen Frau zur letzten Toilettenkabine. Noch bevor diese die Tür abschließen konnte, drückte der Täter die Tür auf und die junge Frau gegen die Wand. Hierbei griff er ihr zunächst mit der Hand unter das Oberteil an die Brust und anschließend in den Genitalbereich. Als die Frau anfing, sich verbal zu wehren, ergriff der Täter die Flucht. Der Täter soll ca. 20 bis 40 Jahre alt sein, kurze schwarze Haare haben und war mit einem weißen Pulli bekleidet. Eventuelle Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Telefonnummer 06322 9630 oder per Email an pibadduerkheim@polizei.rlp.de

11 Körperverletzungsdelikte wurden beanzeigt

Gegen 21.30 Uhr kam es am Autoscooter zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Heranwachsenden. Nachdem ein 20-jähriger einen 18-jährigen angerempelt hatte, schlug dieser seinem Widersacher mit der Faust an die Stirn. Dem 18-jährigen wurde ein Platzverweis erteilt.

Eine 38-Jährige und ein 40-jähriger aus Maxdorf wollten gegen 21.30 Uhr in einem nahegelegenen Hotel zur Toilette gehen. Als ihnen der Zutritt vom anwesenden Sicherheitspersonal verweigert wurde, kam es zu einer Rangelei zwischen dem Maxdorfer und einem Bediensteten. Da der 40-jährige noch ein Einhandmesser mitführte wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch, versuchter Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Am Sonntag, gegen 00.15 Uhr, kam es am Wurstmarktkreisel zu einer gefährlichen Körperverletzung. Nach Zeugenaussagen schlugen drei Jugendliche an die Seitenfenster von verkehrsbedingt stehenden Fahrzeugen, um sich nach dem Weg zum Bahnhof zu erkundigen. Aus einem schwarzen Opel Corsa stieg ein Mitfahrer aus und schlug einem 20-jährigen, vermutlich mit einer Flasche mehrfach ins Gesicht. Der Verletzte musste mit schwersten Gesichtsverletzungen in das Krankenhaus eingeliefert werden. Eventuelle Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Telefonnummer 06322 9630 oder per Email an pibadduerkheim@polizei.rlp.de

Gegen 01.00 Uhr war ein 28-jähriger in der Nähe der Kurparks auf der Suche nach seiner Freundin. Dort traf er auf zwei männliche Personen, welche ohne Vorwarnung auf ihn einschlugen. Hierbei erlitt der Geschädigte Prellungen und eine aufgeplatzte Lippe.

Gegen 01.10 Uhr gerieten zwei männliche Personen mit einem 19-jährigen in Streit. Die beiden Tatverdächtigen schlugen und traten auf den jungen Mann ein, bis dieser sein Bewusstsein verlor. Zur weiteren Untersuchung und Beobachtung wurde der Geschädigte in die BG Unfallklinik verbracht.

Beleidigung eines Taxifahrers

Gegen 23.20 Uhr kam es zu einem Streit zwischen einem Taxifahrer und seinen Fahrgästen. Nachdem er als Zielort Gönnheim verstand, die Fahrgäste allerdings nach Göllheim wollten, eröffnete er den Fahrgästen nach Routenkorrektur, dass sich der Fahrpreis erheblich erhöhen wird. Damit war ein Fahrgast nicht einverstanden. Er beleidigte den Taxifahrer und schlug nach dem Aussteigen mit der Faust gegen den Fahrzeugspiegel.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes wurden im Bereich der Michelsbergstraße am 15.09.2018, gegen 23:30 Uhr, vier Jugendliche festgestellt. Da von weitem intensiver Marihuangeruch wahrzunehmen war, wurden die Jugendlichen kontrolliert. Hierbei wurde ein Joint sichergestellt und allen ein Platzverweis erteilt.

Am Sonntag, gegen 03.00 Uhr wurde ein 27-jähriger aus Ludwigshafen nach Streitigkeiten auf dem Wurstmarktplatz angetroffen. Als er sich zur Beruhigung eine Zigarette aus der Bauchtasche nehmen wollte, fiel ein sog. Crusher zum Zerkleinern von Marihuana mit „Inhalt“ zu Boden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Beide Außenspiegel an BMW abgeschlagen

Als ein Kaiserslauterer am frühen Sonntag zu seinem BMW in der Gutleutstraße kam, musste er feststellen, dass beide Außenspiegel an seinem BMW abgeschlagen wurden.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

 

Kommentare sind geschlossen.