Erstellt durch: | 8. Mai 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Bad Kreuznach -Bad Kreuznach – Folgend eine Stellungnahme von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer zu den Plänen „Waldorfschule auf dem Kuhberg“

„ Der aktuell gültige Flächennutzungsplan weist auf dem Kuhberg “ weiße Flecken“ also nicht überplante Bereiche auf. Mit dem Aufstellungsbeschluss zur Ergänzung des FNP soll das Gebiet überplant werden und das Ensemble aus Grünem Klassenzimmer und Multifunktionsgebäude durch Gebäude für eine Waldorfschule ergänzt werden. “ Unser Ziel ist es, die auf dem Kuhberg zurzeit aktiven Akteure in das Konzept mit einzubeziehen. Weder die Sportler, die das Baseballfeld nutzen, noch die anderen Nutzer sollen verdrängt werden. Wir freuen uns über die Aktiven auf dem Kuhberg und die Initiative der Eltern, in unserer Stadt eine Waldorfschule gründen zu wollen, so OB Kaster-Meurer. Zunächst geht es lediglich um die Unterbringung der ersten beiden Klassen, von Jahr zu Jahr könnte die Schule wachsen.

***

Text: Stadtverwaltung Bad Kreuznach
Hauptamt
Hansjörg Rehbein
Pressesprecher
Hochstraße 48
55545 Bad Kreuznach

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!