Bad Kreuznach – Polizeibilanz: Der Tanz in den Mai verlief meisten friedlich (Stand: 01.05., 04:45 Uhr)

Nachrichten-aus-Bad-Kreuznach-Aktuell-Bad Kreuznach, Dienstgebiet – Für die Polizei Bad Kreuznach verlief die vergangene Walpurgisnacht weitestgehend friedlich. Am frühen Abend meldeten mehrere Bürger aus verschiedenen Ortschaften umherziehende und randalierende Jugendgruppen.

Es handelte sich aber immer um einsichtige und noch sehr junge Hexen, sodass die Beamten es bei mahnenden Worten belassen konnten. Zu Sachbeschädigungen war es auch nicht gekommen.

Weniger erfreulich war eine Auseinandersetzung in Stromberg auf dem Marktplatz gegen 02:30 Uhr. Bei der Ausübung des Brauchtums des Maibaumdiebstahls wurde eine Personengruppe aus Dörrebach von einer Gruppe Stromberger auf frischer Tat ertappt.

Leider wurde das Brauchtum anschließend nicht gepflegt und es kam zu einer Keilerei zwischen den Gruppen, in deren Verlauf der Maibaum sogar umstürzte.

Ein 24-jähriger Stromberger bekam einen Schlag mit einem Weizenbierglas ab und wurde dabei leicht verletzt. Die Polizeibeamten konnten die Situation schließlich beruhigen, den geflüchteten Täter jedoch noch nicht ermitteln. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung musste eingeleitet werden.

Mit Brauchtum ebenfalls nichts zu tun hatte die Tat einer anderen Gruppierung, welche ein Ortsschild der Gemeinde Duchroth total beschädigten und danach entwendeten. Auf die noch unbekannten Täter kommt ein Strafverfahren wegen Diebstahls und Sachbeschädigung zu. Polizeibeamte konnten das Schild in Oberhausen an der Nahe auffinden.

Zwischen den genannten Einsätzen musste die Polizei mehrfach zusammen mit den freiwilligen Feuerwehren ausrücken, da außer Kontrolle geratene private Maifeuer gemeldet worden waren. Zum Glück stellten sich die Meldungen meistens als übertrieben heraus.

Zu nennenswerten Schäden war es in keinem Fall gekommen. In KH-Planig griff ein genehmigtes Maifeuer auf angrenzende Bäume über. Die FFW Bad Kreuznach musste den Brand löschen.

Einige Stunden später kam es an der gleichen Örtlichkeit offenbar durch Funkenflug zu einem erneuten Brand. Diesmal war ein Holzlager betroffen.

Auch hier war die FFW aber schnell zur Stelle und verhinderte Schlimmeres.

OTS: Polizeidirektion Bad Kreuznach

 

 

Kommentare sind geschlossen.