Bad Kreuznach – Stadt verlängert Subunternehmervertrag mit Veolia bis 2019

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit: Im Beisein von Bauhofleiter Hans Kaluza,  dem Sachgebietsleiter Straßenreinigung und Müllabfuhr, Georg Bürger, und Volker Detmar (Veolia) unterzeichneten Wolfgang Heinrich (links) und  Michael Zeppenfeldt die Vertragsverlängerung. Foto: Stadt Bad Kreuznach

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit: Im Beisein von Bauhofleiter Hans Kaluza, dem Sachgebietsleiter Straßenreinigung und Müllabfuhr, Georg Bürger, und Volker Detmar (Veolia) unterzeichneten Wolfgang Heinrich (links) und Michael Zeppenfeldt die Vertragsverlängerung. Foto: Stadt Bad Kreuznach

Bad Kreuznach – Die Stadt Bad Kreuznach wird auch in den nächsten drei Jahren die Leichtverpackungen (gelbe Tonnen und gelbe Säcke) einsammeln und abfahren.

Zur Vertragsverlängerung mit Bürgermeister Wolfgang Heinrich kamen Veolia-Niederlassungsleiter Michael Zeppenfeldt und der Leiter Kommunalvertrieb, Rücknahmesysteme, Volker Detmar, in den Bauhof.

Im Stadtgebiet Bad Kreuznach werden jährlich rund 1400 Tonnen Leichtverpackungen eingesammelt, so Bauhofleiter Hans Kaluza. Nach Sortierung wird der überwiegende Teil als Rohstoff wiederverwertet. In die gelbe Tonne und den gelben Sack gehören nur „entleerte Verkaufsverpackungen“, so Michael Zeppenfeldt.

Sortierhilfen gibt es beim Abfallwirtschaftsbetrieb Bad Kreuznach im Ratgeber „Umwelt“ oder online unter: http://app.awb-bad-kreuznach.de/

***

Text: Stadtverwaltung Bad Kreuznach
Hauptamt
Hansjörg Rehbein
Pressesprecher
Hochstraße 48
55545 Bad Kreuznach

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!