Bad Kreuznach – Stimmung und Qualität super, das Wetter bescheiden: Bilanz der Kultursommereröffnung

0805Performance

Foto: Volles Haus im Künstlerbahnhof in Bad Münster: Zum Abschluss der Vernissage „Reform-A-(R)T-ION“ gab es eine Performance der Butoh-Tänzerin Lucia Betz aus Freiburg zu Musik aus der Mongolei. – Bild – Freigegeben – Stadt Bad Kreuznach

Bad Kreuznach – Kultursommereröffnung: Die Stimmung und die Programmqualität waren super, das Wetter nicht. Die Bilanz der Eröffnung des rheinland-pfälzischen Kultursommers lassen sich die Verantwortlichen durch den Regen zur Programmhälfte ab Samstag nicht trüben. „Die Kultur war in unserer Stadt überall präsent“. Bei den fast 30 Veranstaltungen mit insgesamt mehreren tausend Besuchern wurde „der Wert der Kultur in Mittelpunkt gerückt“, so die OB.

Auch der rheinland-pfälzische Kulturminister Professor Konrad Wolf, der am Samstag und Sonntag mehrere Veranstaltungen besuchte, war begeistert von der Kulturvielfalt, die für ihn das „Highlihgt“ war „Es macht mir einfach Spaß, immer wieder Neues zu erleben.“

Auch Jürgen Hardeck, Geschäftsführer des Kultursommers, zieht eine positive Bilanz: „An dem Wetter kann man nichts machen. Das Konzept, so viele Partner an zwei Spielorten in das Eröffnungsfest einzubinden, ist in der Form einmalig in der Geschichte des Kultursommers und es hat super funktioniert.“

Der Minister und die Oberbürgermeisterin bedanken sich bei allen Beteiligten für die hervorragende Organisation und Durchführung der Kultursommer-Eröffnung allen voran, dem Team um Professor Jürgen Hardeck, und um Gritt Gigga, Leiterin des Amtes für Schulen, Kultur und Sport, den Sponsoren und natürlich den vielen Kulturschaffenden, die mit ihren Darbietungen eine sehr gute Werbung für die Kultur betrieben.

***
Text: Stadtverwaltung Bad Kreuznach
Hauptamt
Hansjörg Rehbein
Pressesprecher
Hochstraße 48
55545 Bad Kreuznach

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!