Einladung zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Stadt Bad Kreuznach und der GuT

Termin: Montag, 28.11.2016, 19.00 Uhr bis ca. 21 Uhr
Veranstaltungsort: Haus des Gastes; Rudi-Müller-Saal („Loge“)
Kurhausstraße 22–24, 55543 Bad Kreuznach
___________________________________________________________________________

suedwest-news-aktuell-bad-kreuznachBad Kreuznach – Sorgen über die Sicherheit, Enttäuschung über die europäische Union und die relativ hohe Arbeitslosigkeit: Es wird erwartet, dass die Parteivorsitzende des Front National, Marine Le Pen, den ersten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr erfolgreich bestreiten wird. Ihre Positionen sind europakritisch bis -feindlich, die Rückbesinnung auf die Nation geht einher mit der Abgrenzung gegen Fremde, man geriert sich als Anti-System-Partei.

Die Entwicklung in Frankreich ist kein Einzelfall: Auch in anderen europäischen Ländern haben sich europafeindliche, teils patriotistisch-protektionistische, teils populistisch-nationalistische Parteien gebildet und erfreuen sich steigenden Zuspruchs. Aktuell dürfte auch der für viele überraschende Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA diese Thematik zusätzlich verschärfen.

Wird die politische Agenda von rechts außen bestimmt? Existiert noch ein anerkannter Konsens über Umgangsformen und demokratische Werte? Und nicht zuletzt: Wie sieht die Situation in Deutschland, in Rheinland-Pfalz und konkret in Bad Kreuznach aus?

Hierüber diskutieren im Rahmen der Würdigung der deutsch-französischen Freundschaft, deren Grundstein am 26. November 1958 im Gespräch zwischen Charles de Gaulle und Konrad Adenauer in Bad Kreuznach gelegt wurde, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Albrecht von Lucke, Jurist, Politikwissenschaftler und Publizist Redakteur der „Blätter für deutsche und internationale Politik“, Monsignore Dr. Michael Kneib, und Isabelle Maras Centre international de formation européenne (CIFE)

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Zur besseren Planbarkeit bitten wir um Anmeldung unter mainz@fes.de.

Ansprechpartnerin für Rückfragen: Dr. Martin Gräfe (06131-9606711; Martin.Graefe@fes.de).

***
Text: Friedrich-Ebert-Stiftung

Das könnte was für Sie sein ...

Bad Kreuznach - Verlieren wir die inneren europäischen Werte?http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Bad-Kreuznach-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Bad-Kreuznach--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBad KreuznachEventsGesellschaftRheinland-PfalzThemen und Tipps A - R22.11.2016,Aktuell,Bad Kreuznach,Lokales,Nachrichten,News,Termine,Verlieren wir die inneren europäischen WerteEinladung zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Stadt Bad Kreuznach und der GuT Termin: Montag, 28.11.2016, 19.00 Uhr bis ca. 21 Uhr Veranstaltungsort: Haus des Gastes; Rudi-Müller-Saal („Loge“) Kurhausstraße 22–24, 55543 Bad Kreuznach ___________________________________________________________________________Bad Kreuznach - Sorgen über die Sicherheit, Enttäuschung über die europäische Union und die relativ...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt