Bad Neuenahr – Verkehrsunfall durch Geisterfahrer auf der BAB 61

Aktuelles von der Polizei in Rheinland-Pfalz -Bad Neuenahr – In der Nacht von Samstag auf Sonntag 21./22.04.2018 gegen 01:13 Uhr kam es auf der BAB 61 zwischen dem Autobahndreieck Bad Neuenahr und dem Autobahndreieck Sinzig in Fahrtrichtung Koblenz zu einem Verkehrsunfall mit einem „Geisterfahrer“.

Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt, es entstand lediglich Blechschaden. Ein bislang unbekannter Pkw-Führer befuhr die BAB 61 im o.g. dreispurigen Bereich entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der linken Spur. Der dort auf der Überholspur befindliche Fahrzeugführer zog bei Erkennen des Geisterfahrers abrupt nach rechts und kollidierte mit dem nebenfahrenden Pkw.

Ebenso touchierte er seitlich mit dem Geisterfahrer. Dieser setzte seine Fahrt unbeirrt fort und ist bislang flüchtig. Der Pkw des Geisterfahrers wurde dabei linksseitig beschädigt. Die Polizei Mendig fragt nun, wer kann Hinweise zu dem Geisterfahrer geben, oder ist möglicherweise diesem zuvor selbst begegnet oder ausgewichen?

Hinweise bitte an die PASt Mendig unter Tel. 02652-97950.

Nachtrag:

Erste Ermittlungen bezüglich des unfallverursachenden Geisterfahrers ergaben, dass es sich um einen BLAUEN Pkw gehandelt haben dürfte.

OTS: Verkehrsdirektion Koblenz

 

 

Kommentare sind geschlossen.