Bad Sülze – Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen auf der Landstraße 19

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Bad Sülze (MV) – Am 14. September 2017, gegen 17:30 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 19 bei Bad Sülze ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Ein 25-jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Audi befuhr die Landstraße 19 aus Richtung Bad Sülze kommend in Richtung Sanitz. Wenige hundert Meter hinter dem Abzweig nach Redderstorf kam das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab.

In der Folge überschlug sich der Pkw auf der angrenzenden Ackerfläche und kam dort schließlich auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer und seine 19-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Beide Insassen wurden nach erster medizinischer Versorgung vor Ort mit einem Rettungswagen in eine Rostocker Klinik gebracht.

Andere Verkehrsteilnehmer waren durch den Verkehrsunfall nicht betroffen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Am Pkw Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Fahrbahn musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!