Unfalleinsatz für die Polizei -Baindt / Lkrs. Ravensburg – Mehrere Verletzte und ein Gesamtsachschaden von rund 80.000 Euro forderten ein schwerer Verkehrsunfall und zwei Folgeunfälle auf der B 30, die sich kurz vor 12.00 Uhr zwischen dem Ende der Ausbaustrecke bei Baindt und Enzisreute ereigneten.

Zunächst war die Lenkerin eines Kleinwagens in Richtung Ulm fahrend aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur geraten und dort mit einem entgegenkommenden Sattelzug frontal zusammengestoßen. Während die Autofahrerin mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste, bleib der Lkw-Lenker unverletzt. Der an den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Kurz darauf ereignete sich ein kleinerer Auffahrunfall, als ein Autofahrer, ebenfalls in Richtung Ulm fahrend, zu spät bemerkte, dass ein vorausfahrender Fahrzeuglenker vor der Unfallstelle abbremsen musste. Anschließend erkannte der ausländische Fahrer eines unbeladenen Autotransporters, der die Bundesstraße ebenfalls in nördlicher Richtung befuhr, nicht rechtzeitig, dass eine Audi-Fahrerin und ein dahinter befindlicher BMW-Fahrer vor der Unfallstelle angehalten hatten. Der Lkw-Lenker geriet beim Abbremsen mit seinem Lastzug ins Schleudern, prallte gegen den BMW und katapultierte diesen noch auf den davor stehenden Audi.

In der Folge kam der Lkw nach links von der Fahrbahn ab, wo das Zugfahrzeug an der etwa fünf Meter tiefen Böschung und der Anhänger noch auf der Straße zum Stehen kam. Durch den Aufprall des Lkw auf den BMW wurden dessen Fahrer sowie eine Mitfahrerin und ein im Fahrzeug befindliches Kleinkind verletzt. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht, zum Verletzungsgrad liegen bislang keine Informationen vor.

Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei mindestens 40.000 Euro. Die Bergungsarbeiten des Sattelzuges und des Autotransporters sowie zweier Autos dauern noch an und die Bundesstraße wird noch mindestens zwei Stunden zwischen Baindt und Einzisreute voll gesperrt sein.

Der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

Stand: 05.01. – 15:46 Uhr

OTS: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte was für Sie sein ...

Baindt - Schwerer Verkehrsunfall mit Folgeunfällen auf der B 30http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Unfalleinsatz-für-die-Polizei-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Unfalleinsatz-für-die-Polizei--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBaden-WürttembergPolizei05.01.2017,Aktuell,auf der B 30,Baden-Württemberg,Baindt,mit Folgeunfällen,Nachrichten,News,Polizei,Schwerer VerkehrsunfallBaindt / Lkrs. Ravensburg - Mehrere Verletzte und ein Gesamtsachschaden von rund 80.000 Euro forderten ein schwerer Verkehrsunfall und zwei Folgeunfälle auf der B 30, die sich kurz vor 12.00 Uhr zwischen dem Ende der Ausbaustrecke bei Baindt und Enzisreute ereigneten.Zunächst war die Lenkerin eines Kleinwagens in Richtung Ulm...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt