Bendorf – Räuber holt sich sein Weihnachtsgeld: Bewaffneter Raubüberfall auf den Kaufland-Markt in der Hauptstraße

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Bendorf-RLP-Bendorf – Gegen 18:50 Uhr betrat am heutigen 23.12.2017 ein männlicher Einzeltäter das Geschäft Kaufland in Bendorf, Hauptstraße, und bedrohte eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe.

Er forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die Beute in noch nicht bekannter Höhe wurde in einer hellen Tasche/Beutel mit einem Blumenaufdruck verstaut. Anschließend flüchtete der Täter zunächst zu Fuß in Richtung Hauptstraße/Alter Weg.

Die Polizei leitete eine großangelegte Fahndung nach dem Täter ein, darunter auch mit zwei Diensthunden. Bislang blieb die Fahndung ohne Erfolg.

Die Polizei fragt daher mögliche Zeugen nach ihren Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat. Wer hat zum fraglichen Zeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Kaufland bemerkt?

Wer kann Angaben zum mutmaßlichen Täter machen?

Beschreibung:

Männlich, südländisches Aussehen, ca. 170 cm groß, ca. 40-45 Jahre alt, schwarzer Vollbart, kräftige Statur runder Bauch, sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent und einer sehr hohen Stimme, trug dunkel braunen Parka und hell- beige Kappe, schwarze Schuhe.

Hinweise an die PI Bendorf unter 02622-94020.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.