Bendorf – Verkehrsunfall mit leichtem Personenschaden auf der B 42

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Bendorf-RLP-Bendorf – Am Mittwoch, 01.08.2018, ereignete sich um 16:44 Uhr, auf der Bundesstr. 42, in Höhe der Anschlussstelle Bendorf-Nord in Richtung Koblenz ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Nach ersten Ermittlungen der Bendorfer Polizei beabsichtigte ein Pkw-Fahrer auf die B 42 aufzufahren. Dabei geriet er vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit direkt auf die linke Spur der Bundesstr. und kollidierte dort mit einem aus Neuwied kommenden Pkw.

Beide Fahrzeuge stießen auf der linken Fahrspur zusammen und blieben mittig der Bundesstr. stehen. Ein weiterer, auf der rechten Fahrspur fahrender Pkw wurde ebenfalls leicht beschädigt. Durch den Unfall wurde der auf der linken Spur der Bundesstr. fahrende 51-jährige leicht verletzt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 12.000,-EUR. Die Bundesstr. 42 war während der Unfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden nur einspurig befahrbar, es kam zu einer Staubildung. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt.

OTS: Polizeidirektion Koblenz

Der Tageblatt LESETIPP ...