Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -Bonn (NRW) – Das Kunstmuseum Bonn stellt ab Donnerstag, 9. November 2017, die Schau „Von der Liebe in den Dingen“ aus. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Sammlung von Wilfried und Gisela Fitting.

Das Ehepaar Fitting fing in den 1960er Jahren an, eine Kunstsammlung zusammenzutragen. Bereits 2009 schenkte Wilfried Fitting dem Kunstmuseum Bonn das Aquarell „Von der Liebe in den Dingen“ von Max Ernst. Die Sammlung zeichnet sich durch eindrucksvolle Werkgruppen von Gemälden, Skulpturen und Druckgrafiken von Max Ernst, Hans Arp, Pablo Picasso und Georges Braque aus.

Weitere Künstler wie Hann Trier, Paul Klee und Joan Miro sind ebenfalls vertreten. Mit dem Tod Fittings 2012 ist die Sammlung in die Prof. Dr. med. Wilfried und Gisela Fitting-Stiftung eingegangen, die dem Kunstmuseum Bonn sämtliche Werke langfristig zur Verfügung stellt.

Weitere Infos gibt es auf www.kunstmuseum-bonn.de.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Mittelrhein-Tageblatt-Extra-Bonner-Stadtnachrichten-Aktuell-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Mittelrhein-Tageblatt-Extra-Bonner-Stadtnachrichten-Aktuell--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBonnDeutschland-NewsEventsKunst und KulturNRWStadt-NewsThemen und Tipps A - R09.11.2017,Aktuell,Ausstellung,BERICHT AUS BONN,im Kunstmuseum Bonn,Kultur,Lokales,Nachrichten,News,Von der Liebe in den DingenBonn (NRW) - Das Kunstmuseum Bonn stellt ab Donnerstag, 9. November 2017, die Schau 'Von der Liebe in den Dingen' aus. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der Sammlung von Wilfried und Gisela Fitting.Das Ehepaar Fitting fing in den 1960er Jahren an, eine Kunstsammlung zusammenzutragen. Bereits 2009 schenkte Wilfried Fitting...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt