Berlin – Alexander Gauland (AfD): Frau Merkel macht sich zum Gehilfen Macrons

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-BerlinBerlin – Zu den Vorhaben des französischen Staatspräsidenten Macron erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland:

„Macron versucht seine EU-Vergemeinschaftungspläne mit der netten Bezeichnung ‚Wiedergeburt Europas‘ zu verschleiern. Die ungeschminkte Wahrheit lautet allerdings: Es handelt sich hierbei um nichts anderes als um die Vergemeinschaftung in einer Zwangsunion, in der die leistungsstarken Volkswirtschaften die schwachen Länder an den Tropf hängen, siehe Griechenland.

Viel schlimmer noch als die französischen Pläne ist jedoch der Umstand, dass Frau Merkel sich entgegen den deutschen Interessen als Macrons willfähriger Gehilfe anbietet. Ein EU-Finanzminister, eine Vergemeinschaftung der Finanzen, die Schuldenunion, sind undemokratisch und gehen zu Lasten der deutschen Steuerzahler. Diese dürfen noch nicht einmal darüber abstimmen, ob sie für die maroden Südstaaten der Union überhaupt zahlen wollen.

Angela Merkel darf sich nicht zum Gehilfen von Macron machen. Das wäre nicht die Wiedergeburt, sondern das schleichende Ende der EU. Denn eine Völkergemeinschaft hält man nicht durch Zwang, sondern durch Freiwilligkeit zusammen.

Frau Merkel und Herr Seehofer, ich fordere Sie auf, sich im Namen der Bundesregierung deutlich von den Plänen Macrons zu distanzieren!“

***

Christian Lüth
Pressesprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.