Berlin – Alexander Gauland: SPD bekommt die Quittung

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-BerlinBerlin – Aktuelle Umfragen sehen die SPD bei der Sonntagsfrage nur noch knapp vor der AfD.

Dazu teilt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Bundestag, Alexander Gauland, mit:

„Die SPD bekommt nun die Quittung dafür, dass sie ihre Klientel permanent verrät. Bei den Sozialdemokraten stehen längst nicht mehr die Interessen der Arbeiter und kleinen Leute im Mittelpunkt.

Statt sich auf die Probleme der eigenen Wähler zu konzentrieren, haben SPD-Politiker lieber den Familiennachzug für Flüchtlinge zu einer zentralen Bedingung für die Regierungsbildung gemacht und wollten es sogar islamistischen Gefährdern ermöglichen, ihre Familien nachzuholen. Deutlicher kann eine Partei den Wählern nicht zeigen, dass sie sich nicht für die tatsächlichen Probleme der Bürger interessiert.

Die schlechten Umfragewerte der SPD sind auch ein Misstrauensvotum für die neue Parteichefin Andrea Nahles. Ihr gelingt es ebenso wenig wie ihren zahlreichen Vorgängern, die SPD wieder auf einen vernünftigen Kurs zu führen, um den Absturz aufzuhalten. Die Zeit der SPD als Volkspartei ist damit endgültig vorbei.“

***

Christian Lüth
Pressesprecher
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel.: 030 22757225

Der Tageblatt LESETIPP ...