Berlin – Jugendliche angegriffen und beraubt – alle Tatverdächtigen ermittelt

Polizei im Einsatz -

Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Berlin – Nachdem bereits einen Tag nach der Veröffentlichung von Bildern der Tatverdächtigen zu einem Raub in Rudow zwei 16- und 18-Jährige ermittelt werden konnten, führten weitere Hinweise nun auch zur Identifizierung der beiden anderen Tatverdächtigen. Es handelt sich um zwei 16 Jahre alte Jugendliche. Weitere Ermittlungen müssen nun klären, bei wem der Identifizierten es sich um den mutmaßlichen Haupttäter handelt.

Pressemeldung Nr. 0822 vom 7. April 2017: Jugendliche angegriffen und beraubt – zwei Personen ermittelt

Durch die Öffentlichkeitsfahndung konnten bereits ein Jugendlicher und ein junger Mann namhaft gemacht werden. Die beiden anderen abgebildeten Unbekannten werden weiterhin gesucht und die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung Nr. 0808 vom 6. April 2017: Jugendliche angegriffen und beraubt – Tatverdächtiger und Zeugen mit Bildern gesucht

Opfer eines Raubes wurde am 2. Dezember 2016 eine Jugendliche in Rudow.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die 14-Jährige gegen 18 Uhr auf dem Verbindungsweg zu ihrem Wohnhaus in der Prierosser Straße von einem jungen Mann angesprochen, welcher sich vorher von einer dreiköpfigen Gruppe, gleichsam alles junge Männer, trennte. Der mutmaßliche Räuber sprach die 14-Jährige an und stellte verschiedene Fragen, bis sie zur Beantwortung einer solchen Frage ihr Handy herausholte. In diesem Moment soll der Tatverdächtige gegen ihre linke Schulter geschlagen und ihr das Mobiltelefon aus der Hand gerissen haben. Anschließend flüchtete er zurück in Richtung Prierosser Straße, wo die drei anderen stehen geblieben waren. Von dort flüchtete er mit einem aus der Gruppe weiter in Richtung Köpenicker Straße.

***

Text: Der Polizeipräsident in Berlin
Polizeipressestelle
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!