Berlin – Kotré (AfD): Ökostrom unbezahlbar

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-BerlinBerlin – Zu den explodierenden Stromkosten erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Steffen Kotré, Mitglied im Bundestagsausschuss Wirtschaft und Energie:

„Laut Bundesnetzagentur ist im Jahr 2016 ganzen 330.000 Haushalten der Strom wegen Beitragsverzug abgestellt worden. Darunter fallen nicht die Asylbewerberunterkünfte oder unsere Gefängnisse, sondern die normalen Haushalte unserer Bevölkerung. Durch EEG und Ökowahn ist der Strom in Deutschland europaweit mit Abstand am teuersten. Die Verbraucher zahlen weltweit einzigartig sogar ‚Steuern auf Steuern‘ (Mehrwertsteuer auf die Stromsteuer).

Diese Steuern, die Umlagen der sogenannten Energiewende oder die Kosten für die Abnahme überschüssigen Stroms im Ausland, machen den Kostendruck gerade für Geringverdiener höchst unsozial. Die Bundesregierung weist zwar in einer meiner Anfragen daraufhin, dass Hilfen bei Energieschulden gewährt werden, aber trotzdem hat es in 2016 neben der Vielzahl von Sperrungen auch alleine 6,6 Millionen Sperrandrohungen gegen säumige Zahler gegeben. Das ist ein unhaltbarer Zustand und zeigt mangelndes soziales Denken der Bundesregierung.“

***

Christian Lüth
Pressesprecher
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel.: 030 22757225

 

Kommentare sind geschlossen.