Berlin – Landfriedensbruch: Feuerwerkskörper in der Pallasstraße auf Polizisten geworfen – vorläufige Festnahme

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-Berlin – Landfriedensbruch: In Schöneberg warf ein junger Mann in der vergangenen Nacht Feuerwerkskörper auf Einsatzkräfte.

Kurz nach 22 Uhr stellten Beamte einer Einsatzhundertschaft eine 30- bis 40-köpfige Gruppe in der Pallasstraße Ecke Potsdamer Straße fest, die Pyrotechnik anzündeten.

Als die Beamten versuchten, dies zu unterbinden, zündete der später festgenommene 20-Jährige eine sogenannte „Batterie“ und hielt diese in Richtung der Polizisten.

Trotzdem ein Beamter getroffen wurde, blieb er glücklicherweise unverletzt. Von der Menge angefeuert, versuchte der 20-Jährige zu flüchten.

Beamte ergriffen ihn und brachten ihn zur erkennungsdienstlichen Behandlung in eine Gefangenensammelstelle, die er anschließend wieder verlassen konnte.

Gegen ihn wird nun unter anderem wegen besonders schwerem Landfriedensbruch ermittelt.

***
Urheber: Polizei Berlin

 

 

Kommentare sind geschlossen.