Berlin – Mann in der Oranienstraße attackiert – Lebensgefahr

Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Berlin -Berlin – Nach einem Angriff gestern Mittag in Kreuzberg schwebt ein Mann in Lebensgefahr. Ein Zeuge alarmierte gegen 13.45 Uhr Polizei und Rettungssanitäter in die Oranienstraße, nachdem er zunächst auf einem Hof zwischen zwei Männern einen lauten Streit wahrgenommen und kurz darauf einen schwer verletzen Mann gefunden hatte.

Der 33-Jährige wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und musste notoperiert werden. Sein Zustand ist weiterhin kritisch. Am Ort nahmen die Polizisten einen 29-Jährigen fest, der den 33-Jährigen angegriffen haben soll.

Der Festgenommene wurde zur Gefangenensammelstelle gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung der Kriminalpolizei der Direktion 5 übergeben. Er soll heute einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

***
Text: Polizei Berlin

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!