Berlin – Martin Hess (AfD): Innenminister treiben unverantwortliches Spiel mit dem Leben der Bürger

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-BerlinBerlin – Ein Terroranschlag auf den Berliner Halbmarathon konnte am Sonntag nur knapp verhindert werden. Ein Freund Anis Amris wollte mit Komplizen den Tod des Terroristen rächen und eine Messerattacke verüben. Dazu erklärt Martin Hess, stellvertretender Innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag:

„Die Frage ist, warum islamistische Gefährder aus dem Umfeld Anis Amris überhaupt noch auf freiem Fuß sind. Anscheinend treiben die Innenminister ein höchst gefährliches und unverantwortliches Spiel mit dem Leben und der Gesundheit der Bürger. Islamisten zu beobachten und gewähren zu lassen, in der Hoffnung, sie vor Tatbegehung noch rechtzeitig festzunehmen, setzt die Bürger einem inakzeptabel hohen Risiko aus. Das ist nicht länger hinnehmbar. Gefährder müssen endlich konsequent abgeschoben oder langfristig in Gewahrsam genommen werden!“

***
Christian Lüth
Pressesprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.