Erstellt durch: | 2. Juli 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Berlin -Berlin – Ein derzeit Unbekannter hat in der vergangenen Nacht einen Mitarbeiter der BVG angegriffen und in das Gesicht geschlagen.

Kurz vor Mitternacht saß der Unbekannte mit einem Begleiter am Ausgang des U-Bahnhofs Pankow und rauchte eine Zigarette.

Der 37-jährige Mitarbeiter forderte nun den Mann auf, diese auszumachen oder aber den Bahnhof zu verlassen.

Der Unbekannte machte zunächst eine abfällige Bemerkung und schlug wenig später auf den 37-Jährigen ein.

Anschließend flüchtete der Schläger mit seinem Begleiter unerkannt.

Der Angestellte erlitt eine leichte Gesichtsverletzung, die zunächst nicht von einem Arzt behandelt werden musste.

***
Urheber: Polizei Berlin

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!