Berlin – Norbert Lammert: „Walter Scheel hat stets Türen geöffnet, Brücken gebaut“

Politik-Extra - News aus dem Deutschen Bundestag -Berlin – In seinem Beileidsschreiben an die Ehefrau Walter Scheels, Barbara Scheel, würdigt Bundestagspräsident Norbert Lammert den verstorbenen Alt-Bundespräsidenten:

„Zum Tode Ihres Mannes spreche ich Ihnen und allen Angehörigen, auch im Namen des Deutschen Bundestages, mein herzliches Beileid aus.

Arnulf Baring nannte Walter Scheel einmal „Mr. Bundesrepublik“ – und genau das ist er für viele in seiner aktiven Zeit gewesen: Ein Politiker von Format, der alle Ebenen der parlamentarischen Arbeit kennengelernt hat, von der Kommune über den Landtag Nordrhein-Westfalens, den Deutschen Bundestag, dessen Vizepräsident er war, bis hin zum Europäischen Parlament. Ob als erster Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, als Außenminister der „Neuen Ostpolitik“ oder aber als im Volk überaus beliebter Bundespräsident:. Und so, wie der einzelne Mensch in seinem Streben nach Freiheit, Gleichheit und Glück für ihn immer im Mittelpunkt stand, ging er auch auf Menschen zu: offen, interessiert, ehrlich. Walter Scheel war ein Menschenfreund, ein glänzender Redner, weltgewandt, optimistisch, humorvoll und volksnah. Unser Land, um das er sich höchste Verdienste erworben hat, ist ihm zu großem Dank verpflichtet. Der Deutsche Bundestag wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Ich denke gerne an die Begegnungen mit Ihrem Mann gerade auch nach seiner aktiven Zeit zurück und wünsche Ihnen und allen Angehörigen in dieser schweren Zeit viel Kraft und Trost.“

***
Text: Deutscher Bundestag
Presse und Kommunikation, PuK 1
Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!