Berlin – Siegbert Droese (AfD): Wo war Frau Merkel bei der Leichtathletik-EM?

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-BerlinBerlin – Im „Aktuellen Sportstudio“ beklagen sich die deutschen Leichtathletik-Stars darüber, dass die Bundeskanzlerin die EM im eigenen Land nicht besuchte.

Dazu äußert sich der AfD-Bundestagsabgeordnete Siegbert Droese, stellv. Mitglied im Sportausschuss des Deutschen Bundestages:

„Es ist ein Affront der Kanzlerin gegenüber den sportlichen Repräsentanten unseres Landes, dass sie gerade in der sogenannten Sommerpause keine Zeit für einen Besuch der Leichtathletik-EM finden konnte. Auch mit Blick auf die eigenen Erfolge wird hier von den Sportlern zu Recht die mangelnde Wertschätzung für die Leichtathletik angeprangert, die sich für jedermann sichtbar darin niederschlägt, dass Frau Merkel ohne Probleme die Fußballnationalmannschaft in Russland besuchen aber einen Besuch in Berlin nicht meistern konnte. Diese Entscheidung ist unverständlich und in keinem anderen Land vorstellbar.“

***

Christian Lüth
Pressesprecher
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel.: 030 22757225

 

Kommentare sind geschlossen.