Berlin – Spandau: 34-Jähriger bei Wohnungsbrand ums Leben gekommen

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-Berlin – Spandau: Bei einem Brand in einer Wohnung in Spandau ist in der vergangenen Nacht ein 34-Jähriger gestorben.

Anwohner des Hauses in der Kurze Straße hatten kurz vor Mitternacht die Feuerwehr alarmiert, nachdem sie Brandgeruch aus einer Nachbarwohnung festgestellt hatten.

Die Feuerwehr löschte den Brand und fand dabei den 34-jährigen Wohnungsmieter leblos vor. Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Derzeit wird von einer fahrlässigen Brandstiftung ausgegangen.

Ein Brandkommissariat ermittelt.

***
Polizei Berlin

 

Kommentare sind geschlossen.