Berlin – Spandau: Mehrere Verletzte nach Kellerbrand in der Falkenhagener Straße

Deutsches Tageblatt - News aus Berlin -Berlin – Spandau: Die Ermittler eines Brandkommissariates beim Landeskriminalamt gehen derzeit von einer schweren Brandstiftung in Spandau aus, bei der neun Personen in der vergangenen Nacht verletzt worden sind.

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Falkenhagener Straße kurz nach 23 Uhr Rauch aus dem Keller emporsteigen sahen, alarmierten sie Feuerwehr und Polizei. Die Brandbekämpfer löschten das Feuer.

Insgesamt 27 Personen mussten das Haus verlassen. Sechs kamen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Kliniken.

Drei weitere erlitten zusätzlich Schnittverletzungen beim Einschlagen von Flurfenstern, um den Rauch abziehen zu lassen.

***
Urheber: Polizei Berlin

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!