Berlin – Springer (AfD) zum Waldbrand vor den Toren Potsdams: Ich danke allen Helfern, denen es durch unermüdlichen Einsatz gelungen ist, Schlimmeres zu verhindern

Mittelrhein-Tageblatt-Politik-AfD-BerlinBerlin – Vor den Toren der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam steht noch immer ein riesiges Waldgebiet in Flammen. Seit gestern sind Hunderte Einsatzkräfte damit beschäftigt, eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Dazu erklärt der Potsdamer AfD-Bundestagsabgeordnete René Springer:

„Ich danke auf diesem Weg allen Einsatzkräften, die es trotz unmenschlicher Temperaturen und teils veralteter Technik bis jetzt geschafft haben, eine Ausbreitung der Flammen auf bewohntes Gebiet zu verhindern. Ich spreche Ihnen allen meine Hochachtung für Ihren Einsatz aus. Ich bin mir bewusst, wie gefährlich Ihr Engagement gerade in den munitionsverseuchten Wäldern rund um unsere Landeshauptstadt ist. Egal ob Sie zur Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr, zu Polizei oder Bundespolizei, zum Kampfmittelräumdienst oder der Bundeswehr gehören: Sie alle sind in dieser Stunde die stillen Helden unseres Alltags, deren Einsatz nicht oft genug gewürdigt werden kann. Ich weiß, wie sehr etliche von Ihnen unter Personalmangel und unzureichender Ausstattung leiden. Als AfD fordern wir Bund und Länder auf, den Personalmangel zu beseitigen und die Ausstattung auf den neuesten Stand zu bringen. Das wäre ein ehrliches Zeichen des Respekts und der Anerkennung.“

***

Christian Lüth
Pressesprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel.: 030 227 57225

Der Tageblatt LESETIPP ...