Berlin – Täter nach Raub festgenommen

Nachrichten-aus-der-Stadt-Berlin-Aktuell-Berlin – In der vergangenen Nacht kam es in Kreuzberg zu einem Raub, bei dem ein Tatverdächtiger festgenommen werden konnte.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge wurde ein 27-Jähriger, der mit einem Begleiter gegen 22.30 Uhr in der Oranienstraße unterwegs war, von einem 29-Jährigen und dessen zwei unbekannten Begleitern angesprochen, ob er ein Telefonat für ihn führen könne.

Das lehnte der Angesprochene ab. Daraufhin soll der 29-Jährige ihn angetanzt und ein Handy aus der Jackentasche entwendet haben. Mit seinen beiden Begleitern floh er in Richtung Oranienplatz. Der 27-Jährige und sein Freund verfolgten die Tätergruppe, riefen die Polizei zu Hilfe, konnten das Trio stellen und auf das weggenommene Handy ansprechen.

Nun schlug der 29-Jährige von einer Flasche den Flaschenhals ab und drohte mit dieser. Als die Tätergruppe die herannahende Polizei hörte, warf der 29-Jährige die abgebrochene Flasche weg und die beiden Unbekannten rannten weg.

Der 27-Jährige und sein Begleiter konnten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten und dieser übergeben. Das geraubte Handy konnte weder bei dem Festgehaltenen noch in der nahen Umgebung gefunden werden.

Der Festgenommene wurde dem ermittelnden Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 übergeben.

***
Polizei Berlin

 

Kommentare sind geschlossen.