Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Berlin -Berlin – Aus noch nicht abschließend geklärten Gründen kam es gestern Mittag bei einem Radrennen in Wannsee zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Männer verletzt wurden.

Gegen 12.15 Uhr fuhr ein 51-Jähriger mit seinem Audi auf dem Nikolskoer Weg in Richtung Pfaueninsel und hielt am Moorlakeweg an. Polizisten sprachen den Mann an und forderten ihn auf, sein Auto so schnell wie möglich von der Straße zu fahren, da gerade ein Radrennen stattfinden würde.

In diesem Moment kamen bereits die ersten Radfahrer. Zwei 18 und 19 Jahre alte Teilnehmer des Rennens fuhren auf den Wagen auf, stürzten und zogen sich schwere Verletzungen zu. Beide kamen in Krankenhäuser und wurden stationär aufgenommen.

Ein dritter 55 Jahre alter Radfahrer wich dem Fahrzeug noch aus, fuhr dabei jedoch in einen als Ordner eingesetzten 38-jährigen Mann. Beide stürzten und zogen sich leichte Verletzungen zu.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

***
Text: Polizei Berlin

Das könnte was für Sie sein ...

Berlin - Unfall bei Radrennenhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Deutschland-News-Berlin-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/02/Mittelrhein-Tageblatt-Deutschland-News-Berlin--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinBerlinDeutschland-NewsPolizei27.03.2017,Aktuell,Berlin,Nachrichten,News,Polizei,Rettung,Unfall bei Radrennen,WannseeBerlin - Aus noch nicht abschließend geklärten Gründen kam es gestern Mittag bei einem Radrennen in Wannsee zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Männer verletzt wurden.Gegen 12.15 Uhr fuhr ein 51-Jähriger mit seinem Audi auf dem Nikolskoer Weg in Richtung Pfaueninsel und hielt am Moorlakeweg an. Polizisten sprachen den...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt