Beuron – Vom Zug erfasst: Radfahrerin hatte keine Chance

Aktuelle Polizei-Meldung -Beuron (BW) – Bei einem Verkehrsunfall, welcher sich am Sonntag, gegen 14.00 Uhr, zwischen Langenbrunn und Beuron ereignete, wurde eine 66-jährige Radfahrerin an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst und erlitt tödliche Verletzungen.

Die Frau fuhr im Bereich Talhof mit dem Fahrrad über einen unbeschrankten Bahnübergang, übersah hierbei offenbar einen aus Richtung Sigmaringen heranfahrenden Zug sowie die Lichtsignale am Bahnübergang und wurde vom Zug erfasst.

Während der Unfallaufnahme war die Zugstrecke zwischen Sigmaringen und Tuttlingen gesperrt.

OTS: Polizeipräsidium Konstanz

 

 

Kommentare sind geschlossen.