Aktuelle Polizei-Meldung -Bienenbüttel (NI) – Vor dem sog. Enkeltrick warnt aktuell die Polizei in der Region. Im verlauf des 14.09.17 kam es zu mindestens drei Versuchen mittel der sog. „Enkeltrickmasche“ ältere Menschen im Bereich Bienenbüttel „über das Ohr zu hauen“.

Betroffen waren drei ältere Mitbürger/-innen im Alter von 77, 82 und 82 Jahren. Eine männliche Person hatte die drei jeweils angerufen und um 40.000 Euro für einen Autokauf gebeten. Dabei gab er sich als Schwiegersohn aus und übergab dann an den angeblichen Enkel.

Alle drei Senioren fielen nicht auf die Masche rein, kontaktierten stattdessen die Polizei.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Polizei-Meldung-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Polizei-Meldung--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNiedersachsenPolizei15.09.2017,Achtung falsche Enkel,Aktuell,Bienenbüttel,Lokales,Nachrichten,News,Niedersachsen,Polizei,Polizei warntBienenbüttel (NI) - Vor dem sog. Enkeltrick warnt aktuell die Polizei in der Region. Im verlauf des 14.09.17 kam es zu mindestens drei Versuchen mittel der sog. 'Enkeltrickmasche' ältere Menschen im Bereich Bienenbüttel 'über das Ohr zu hauen'.Betroffen waren drei ältere Mitbürger/-innen im Alter von 77, 82 und 82...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt