Bietigheim-Bissingen – Abermals Brand in Flüchtlingsunterkunft an der Geisinger Straße

ein-fall-fuer-die-feuerwehrBietigheim-Bissingen – Aus bislang noch unbekannter Ursache kam es am frühen Freitagmorgen in einer Flüchtlingsunterkunft in der Geisinger Straße zu einem Brand. Gegen 03:30 Uhr fiel einem Sicherheitsmitarbeiter Rauch auf, der aus einem nicht bewohnten Zimmer drang.

Kurz entschlossen nahm er einen Feuerlöscher zur Hand und bekämpfte das Feuer mit Erfolg. Die zwischenzeitlich verständigte Feuerwehr Bietigheim-Bissingen war mit fünf Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften ausgerückt und musste die ursprüngliche Brandstelle nur noch überprüfen.

Für die Bewohner bestand keine Gefahr, verletzt wurde niemand. Der bislang festgestellte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. In dem gleichen Raum hatte es bereits Anfang November gebrannt (wir berichteten am 06.11.2017). Auch damals war ein Sachschaden entstanden.

Die Brandursache konnte nicht mehr festgestellt werden. In beiden Fällen ergaben sich bisher keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg

 

Kommentare sind geschlossen.