Bietigheim – Kleinkind wird in Buggy von Fahrzeug erfasst, mitgeschleift und schwer verletzt

Einsatz für den Rettungsdienst -Bietigheim (BW) – Am Freitag wollte ein 86-Jähriger gegen 17.00 Uhr mit seinem Daimler von einem Parkplatz in der Buchstraße rückwärts ausparken und verwechselte hierbei die Gänge.

Statt rückwärts aus der Parklücke zu fahren, beschleunigte das Fahrzeug vorwärts und streifte einen, neben ihm parkenden Honda einer 59-Jährigen. Der Honda wurde auf eine davor stehende Bank geschoben, auf welcher eine 35-jährige Mutter mit ihrem fünfjährigen Sohn saß. Beide blieben unverletzt.

Neben der Bank stand ein hellbrauner Kinderbuggy, in welchem die zweijährige Tochter saß. Der Buggy wurde von dem Daimler erfasst, unter das Auto gezogen und mehrere Meter mitgeschleift, ehe das Fahrzeug zum Stillstand kam.

Das Kind konnte von Passanten geborgen werden und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand nicht.

Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt, wurde aber nach dem Unfall von einem Notfallseelsorger betreut. Der Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg

 

Kommentare sind geschlossen.