Blaubeuren – Einbrecher schlagen vier Mal zu

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte in mehrere Bürogebäude in Seißen ein.

BW-24 - Nachrichten aus Blaubeuren -Blaubeuren (BW) – In der Karl-von-Ehrmann-Straße und in der Lehmstraße schlugen sie an drei Firmengebäuden Fenster ein. Mit einem Hebelwerkzeug brachen sie das Fenster eines Büros in der Leinenstraße auf. Die Täter stiegen in die Gebäude ein und suchten nach Geld und Wertgegenständen. Mehrere Innentüren, Schränke und zwei Getränkeautomaten wurden mit Werkzeugen aufgewuchtet. Zwei Notebooks und Münzgeld war die Beute. Der angerichtete Sachschaden summiert sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei sicherte die Spuren und sucht Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen. Wem sind in der Nacht in Seißen nicht bekannte Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer hat in den Gebäuden Licht flackern gesehen oder Lärm gehört?

Hinweise bitte an den Polizeiposten Blaubeuren, Telefon 07344/96350.

Gewerbebetriebe sind nach polizeilichen Erfahrungen häufig Ziele von Einbrechern. Die Polizei warnt davor, über Nacht oder freie Tage Geld in Geschäftsräumen zurückzulassen. Speziell für Gewerbetreibende gibt die Broschüre „Schlechte Geschäfte für Einbrecher“ Tipps und Verhaltenshinweise. Die Broschüre ist bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen (Tel.: 07351/447-123 und 0731/188-1444) und auf der Internetseite www.polizei-beratung.de erhältlich.

OTS: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!