Böhl-Iggelheim – Durch groben Unfug Reifen beschädigt

Geisterfahrer gestoppt -

Foto: Polizei RLP

Böhl-Iggelheim – Am Samstag, 26.11.2016, zwischen 14.00 Uhr und 14.15 Uhr, wurden vermutlich durch zwei Jugendliche auf der Straße Am Schwarzweiher Glasscherben von grünen Weinflaschen verstreut.

Unter anderem wurden die Flaschenböden mit Glasspitzen nach oben auf der Fahrbahn abgestellt. Als ein Pkw über die Scherben fuhr, konnte der Fahrer beobachten, wie zwei Jugendliche, zunächst in der Nähe stehend, davon rannten. Ein weiterer Pkw-Fahrer hatte beobachtet, dass sich diese Jugendlichen zuvor an der Stelle aufhielten, wo später die Scherben lagen.

Auch dieser Pkw-Fahrer war über die Scherben gefahren. Durch das Überfahren der Glasscherben wurde ein Reifen des ersten Pkw beschädigt. Das Auslegen der Glasscherben ist eine Straftat. Und zwar ein Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Die Jugendlichen werden wie folgt beschrieben:

1. Jugendlicher/Kind, ca. 12 Jahre alt, klein, grüner Pulli, grüne Military-Kleidung.

2. Jugendlicher, ca. 16 Jahre alt, größer und kräftig, schwarze Jacke mit Kapuze, graue Hose.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!