Bonn – COP 23-Veranstaltung im Haus der Bildung: Die 2000-Watt-Gesellschaft

Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -Bonn (NRW) – Wenn jeder Mensch auf dem Planeten 2000 Watt verbrauchte, ließe sich die Klimaerwärmung begrenzen. Die Bonnerinnen und Bonner müssten dazu ihren Stromverbrauch um zwei Drittel senken. Am Montag, 13. November 2017, um 20 Uhr berichtet Harald Kühl von der Kampagne wirleben2000watt.com aus europäischen Städten, die sich diesem Ziel verschrieben haben, und schildert, wie sich das Leben dadurch verändert.

Die Veranstaltung aus dem Rahmenprogramm der COP 23 findet im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, statt. Der Eintritt ist frei.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

 

Kommentare sind geschlossen.