Bonn – In gemeinsamer Verantwortung – 5. Bonner Erziehungshilfetag am 16. März

Nachrichten aus Bonn am Rhein-Aktuell-Bonn (NRW) – Die Arbeitsgemeinschaft „Hilfen zur Erziehung“ lädt zum 5. Bonner Erziehungshilfetag am Freitag, 16. März 2018, ab 9.30 Uhr ins Stadthaus ein. Die „Hilfen zur Erziehung“ sind Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe für Familien mit Kindern. In Bonn werden mehr als 1400 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Hilfen zur Erziehung begleitet und betreut.

Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundesstadt Bonn und 30 freie Träger der Jugendhilfe gestalten gemeinsam mit den Familien individuelle Hilfen, um eine positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gewährleisten zu können. Beim Fachtag werden die Auswirkungen der „Hilfen für Erziehung“ vorgestellt.

In Workshops werden Kooperationen in verschiedenen Bereichen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien näher beleuchtet. Außerdem werden innovative Unterstützungsangebote und neue Anforderungen an die Erziehungshilfen vorgestellt. So werden zum Beispiel die Arbeit der „Frühen Hilfen“, also Hilfsangebote für Eltern und Kinder ab Beginn der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren, und das Konzept „Begleitende Elternschaft“ vorgestellt.

Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ wird die ganze Vielfalt der Erziehungshilfelandschaft in Bonn deutlich. Prof. Dr. Joachim Merchel von der Fachhochschule Münster hält das Hauptreferat zum Motto des Fachtags „In gemeinsamer Verantwortung – Kooperation (selbst-)bewusst gestalten“. Zum Abschluss der Veranstaltung spielt die Band „Ohne Filter“. Oberbürgermeister Ashok Sridharan ist Schirmherr der Veranstaltung.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

 

Kommentare sind geschlossen.