Bonn – SGB beginnt mit dem Bau von drei viergruppigen Kindertagesstätten

Extra-Stadtportal-Bonn -Bonn (NRW) – ib – Im Laufe des September beginnt das Städtische Gebäudemanagement (SGB) der Stadt Bonn mit dem Bau von drei viergruppigen Kindertagesstätten in Dransdorf (Mörikestraße), Röttgen (Am Hölder) sowie in Beuel (Ringstraße). Das SGB investiert in diese drei Maßnahmen insgesamt rund 8,4 Millionen Euro.

Die Kindergärten werden nach dem so genannten „Bonner Modell“ realisiert. Dabei hat das SGB ein Konzept entwickelt, das – unabhängig von Gruppenzahl und Form des Kindergartens – die ersten drei Planungsphasen, also Grundlagenermittlung, Vorentwurfsplanung und Entwurfsplanung, vereinfacht und beschleunigt. Die Planungen werden grundsätzlich mit der Behindertengemeinschaft Bonn abgestimmt; dies ist auch bei diesen drei Projekten erfolgt.

Erste Arbeiten an der Mörikestraße

Die ersten Arbeiten an der Mörikestraße – Rodungen und Bodenaushub – starten in der Woche 12. bis 16. September. In der Woche 19. bis 23. September wird es mit dem Bodenaushub Am Hölder losgehen. Der abgängige Kindergarten Ringstraße wurde bereits Anfang des Jahres abgebrochen, so dass auch hier in diesem Monat mit dem Neubau begonnen wird.

Bei allen drei Projekten entsteht ein zweigeschossiger Baukörper in konventioneller Bauweise mit jeweils zwei Gruppenräumen im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss. Alle Zugänge werden barrierefrei sein, die Einrichtungen erhalten alle eine behindertengerechte Toilette. Die erste Etage wird über einen Aufzug erreichbar sein. Die Gebäude werden über eine Erdwärmepumpe und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verfügen; so wird der KfW-Effizienzhaus 55-Standard erreicht. Zudem wird in den Kindertagesstätten eine Niedertemperaturheizung in Verbindung mit einer Fußbodenheizung eingebaut.

Einrichtungen sollen im Sommer 2017 fertig sein

Die Kindertagesstätten sollen im Sommer 2017 fertiggestellt sein. Der Kindergarten an der Mörikestraße wird 2,7 Millionen Euro, die Einrichtung Am Hölder knapp drei Millionen Euro und der Kindergarten Ringstraße 2,7 Millionen Euro kosten.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!