Bonn – Stadt will kulturelle Nachfolgenutzung für das Kleine Theater ausschreiben

Nachrichten aus Bonn am Rhein-Aktuell-Bonn (NRW) – Die Verwaltung wird dem Rat vorschlagen, eine Ausschreibung für das Gebäude des Kleinen Theaters in Bad Godesberg auf den Weg zu bringen, um die kulturelle Nachnutzung zu sichern. Grund ist, dass der Interessent, mit dem die Verwaltung in den vergangenen Monaten Eckpunkte für einen Verkauf des Kleinen Theaters ausgehandelt hat, nicht mehr zur Verfügung steht, nachdem der Rat die Eckpunkte für einen Vertrag teilweise modifiziert hat. Dies hat er der Stadtverwaltung schriftlich mitgeteilt.

Die Verwaltung wird daher dem Rat und seinen Gremien vorschlagen, ein Ausschreibungsverfahren durchzuführen und dabei sowohl die wirtschaftlichen als auch die kulturpolitischen Kriterien benennen, die Grundlage für die Auswahl der Angebote für eine kulturelle Nachfolgenutzung sind.

Die Stadt selbst verfügt nicht über die Mittel, das Theatergebäude im Bad Godesberger Kurpark zu sanieren. Auch sind im Haushalt keine Zuschussmittel mehr ab 2019 für das Kleine Theater enthalten.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

 

Kommentare sind geschlossen.