Bonn – Verkehr: Neuer Kanal in der Villemombler Straße

Nachrichten aus Bonn am Rhein-Aktuell-Bonn (NRW) – Ende Januar 2018 beginnt das Tiefbauamt der Stadt Bonn mit der Kanalerneuerung in der Villemombler Straße im Abschnitt zwischen Weißstraße und Köslinstraße. Von der Villemombler Straße 39 bis 51 wird der Kanal in offener Bauweise saniert.

Im Abschnitt Villemombler Straße 36 bis zur Klosterstraße wird ein Schlauch in den vorhandenen Kanal eingezogen.

Verlegt werden rund 100 Meter Beton-Kanal mit einem Durchmesser von 0,6 Metern. Des Weiteren werden die Straßenabläufe erneuert. Die Villemobler Straße wird zwischen den Hausnummern 39 bis 51 neu hergestellt. Im Bereich bis zur Klosterstraße wird der Kanal mittels Schlauch-Liningverfahren saniert.

Dabei wird ein mit Kunstharz getränkter Kunststoffschlauch in den Kanal eingezogen, der anschließend aushärtet. Die Arbeiten sollen bis Ende Juli 2018 abgeschlossen sein. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 488 000 Euro.

Durch den Umfang der Bauarbeiten lassen sich Verkehrsbehinderungen nicht vermeiden. Dort, wo der Kanal in offenen Bauweise verlegt wird, wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Im Bereich der grabenlosen Sanierung werden Fahrbahn und Gehweg nur in Teilen gesperrt.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

 

Kommentare sind geschlossen.