Bonn – VHS: Konflikte in der Schule non-konfrontativ regeln

Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -Bonn (NRW) – Wo Menschen miteinander arbeiten, lernen und gemeinsame Zeit verbringen, kann es natürlich auch zu Konflikten kommen. Gerade in der Schule sind Konflikte besonders störend. Sie können sich negativ auf das Schulklima auswirken und die Erfüllung des Bildungsauftrags beeinträchtigen.

Am Freitag, 24. November 2017, stellt der Mediator und Lehrer Rainer Beckedorff im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, Wege vor, um in solchen Situationen von der Konfrontation zur Kooperation zu gelangen. Titel des Vortrags: “Konflikte in der Schule non-konfrontativ regeln” .Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und kostet sechs Euro Eintritt.

Anmeldungen sind möglich unter www.vhs-bonn.de. Abendkasse, solange Plätze vorhanden. Telefonische Auskünfte unter 0228 – 77 36 31.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

 

 

Kommentare sind geschlossen.