Bonn – VHS-Vortrag über die Künstlerbewegung „Wiener Secession“

Mittelrhein-Tageblatt - Extra - Bonner Stadtnachrichten - Aktuell -Bonn (NRW) – Die Kulturhistorikerin Alma Hannig stellt am Montag, 4. Dezember 2017, um 20 Uhr die Wiener Secession vor, die vor 120 Jahren unter dem Motto „Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit“ gegründet wurde.

Sie entwickelte sich innerhalb von wenigen Jahren zu einer der wichtigsten Künstlerbewegungen in Europa. Der Vortrag findet im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, statt. Er stellt die wichtigsten Vertreter und ihre Werke vor. Insbesondere wird auf die 14. Ausstellung mit dem berühmten Beethovenfries von Gustav Klimt eingegangen.

Diese Hommage an Ludwig van Beethoven wurde zu einem der größten Publikumserfolge der Secession. Der Eintritt zum Vortrag kostet sechs Euro.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

 

 

Kommentare sind geschlossen.