Braunschweig – Gesuchten Polen mit 4,8 Promille verhaftet

Bundespolizei Aktuell -Braunschweig (NI) – In der vergangenen Nacht verhafteten Bundespolizisten einen volltrunkenen Polen (31). Er saß mit 4,8 Promille Atemalkohlkonzentration und ohne Fahrkarte und Ausweis im InterCity aus Magdeburg. Erst gestern wurde der Mann aus der Justizvollzugsanstalt in Leipzig entlassen.

Bei der Überprüfung des Polen stellten die Beamten fest, dass er mit internationalem Haftbefehl, ausgestellt in Polen, gesucht wurde. Wegen der besorgniserregenden Alkoholkonzentration brachte ein Rettungswagen den Mann ins Krankenhaus.

OTS: Bundespolizeiinspektion Hannover

 

Kommentare sind geschlossen.