Bremen – Hauptbahnhof: Streit unter Zechern eskaliert

Bundespolizei Aktuell -Bremen – Erst flogen die Fäuste, dann ein Bierglas: Aus unbekannten Gründen sind zwei Männer (24, 47) in einem Lokal im Bremer Hauptbahnhof in Streit geraten.

Der 24-Jährige soll einen Schlag auf die Nase erhalten haben und im Verlauf der Schlägerei seinem 47-jährigen Kontrahenten ein schweres Bierglas an den Kopf geworfen haben.

Dieser erlitt eine Platzwunde und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem beide Männer von Bundespolizisten getrennt werden mussten.

Ermittlungen wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung dauern an.

OTS: Bundespolizeiinspektion Bremen

 

Kommentare sind geschlossen.