Bremerhagen – Explosion: Fahrlässige Brandstiftung durch einen brennenden Autogastank

Aktuelles von der Feuerwehr -Bremerhagen (MV) – Am 24.03.2018 gegen 16:17 Uhr wurde der Polizei über die IRLS VR bekannt, dass in Bremerhagen ein Propangastank explodiert sei.

Am Einsatzort waren die freiwilligen Feuerwehren Grimmen und Sundhagen bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Vor Ort wurde festgestellt, dass der 67-jährige Miteigentümer eines Einfamilienhauses aus seinem PKW einen Autogastank ausgebaut und diesen vor seinem Haus abgelegt hatte.

Der Geschädigte ging davon aus, dass der Tank leer sei und baute am Ventil. Hierdurch strömte das Autogas aus dem Tank und entzündete sich in einer 5 Meter hohen Stichflamme. Durch diese Stichflamme wurde der Geschädigte leicht verletzt und das Dach des Hauses fing Feuer.

Nur durch das schnelle Eingreifen der freiwilligen Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Am Wohnhaus entstand ein Sachschaden von 2000 EUR.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.