Buchtipp am Donnerstag – Die Faszination schauriger Plätze: Neuer Band – Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland erschienen

16227_01

Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland – Coverfoto: GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH

Buchtipp am Donnerstag – Verflucht, verwunschen, rätselhaft – Orte, die ein Geheimnis haben, üben einen ganz besonderen Reiz aus.

In dem neuen Bildband »Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland« spürt Autor Henning Aubel verwunschenen Orten, sagenumwobenen Ruinen, Hexentanzplätzen und Geisterdörfern mitten in Deutschland nach.

Ob Blautopf, Falkensteiner Höhle, Externsteine oder Kyffhäuser: Dieser Band über Lost Places und das sagenhafte Deutschland porträtiert mystische Orte und verfluchte Stätten. Er lüftet Geheimnisse und stöbert dabei den ein oder anderen Waldgeist auf. Historische Karten sowie Bildmaterial aus dem ganzen Land runden das Werk ab.

Über den Autor:
Als Redakteur, Lektor und Autor widmet sich Henning Aubel vor allem Themen aus Natur und Technik, Geschichte und Politik, Länderkunde und Reisen. Mit wachem Auge blickt der gelernte Historiker gern hinter die Dinge, um Licht an unter der Oberfläche verborgenen Dingen zu bringen.

Der Frederking & Thaler Verlag, 1988 gegründet, steht als Synonym für hochwertige Bildbände von renommierten Fotografen und Autoren. Anspruch und Ästhetik der Bilder sowie Qualität und Aktualität der Texte zeichnen das Programm aus. Zum Verlagsprogramm gehören innovative und außergewöhnliche Titel über Menschen, Tiere und Natur.

Verwunschene Orte: Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland. Schaurige Plätze und ihre Geschichten, Lost Places, verfluchte Stätten und mystische Orte. Unheimliche Sagen aus Deutschland. finden auch bei Amazon!

***
GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH
Katja Zirkel
Infanteriestraße 11a
80797 München

 

 

Kommentare sind geschlossen.