Burgen – Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen an der B 49

Einsatz für den Rettungsdienst -Burgen – Bereits am Pfingstsonntag gegen 14 Uhr wollte ein junges Paar mit ihrem Pkw VW von der Bundesstraße 49 in Burgen auf einen Campingplatz abbiegen.

Wegen Gegenverkehr musste der Fahrer kurz warten. Aus ungeklärter Ursache fuhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer ungebremst auf das stehende Fahrzeug auf. Dabei wurden alle drei Pesonen leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzten 10000 EUR. Man muss sagen, dass die Verletzten angesichts des Ereignisses glimpflich davon kamen.

Insbesondere der angelegte Sicherheitsgurt hat sie vor schwereren Verletzungen bewahrt.

OTS: Polizeidirektion Koblenz

Der Tageblatt LESETIPP ...