Calw – 6-Jähriger wollte Zimmer mit alten Spielsachen heizen – Oma leichtverletzt und 25.000 Euro Sachschaden

feuerwehr-aktuellCalw (BW) – Ein 6-jähriger Bub wollte am Montag gegen 15.45 Uhr im Calwer Forstweg sein Zimmer heizen, indem er alte Spielsachen zusammensuchte und diese mit einem Feuerzeug in Brand setzte. Allerdings griff das Feuer auf die Matratze seines Bettes über, worauf sich der Junge im Wohnzimmer unter einer Decke in Sicherheit brachte.

Unterdessen sah seine 60-jährige Oma Rauch aus dem Dachgeschoss des Wohnhauses dringen. Sie wähnte ihren Enkel noch im Kinderzimmer und zog sich bei der Suche nach ihm eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Schließlich alarmierte sie die Feuerwehr, die mit insgesamt rund 35 Kräften aus Calw und Stammheim vor Ort eilte und das Feuer rasch löschen konnte. Im Einsatz waren zudem zwei Rettungsteams des DRK und ein Notarzt. Die 60-Jährige kam nach der Ersthilfe vorsorglich in ein Krankenhaus.

Der 6-Jährige und eine gleichfalls im Haus befindliche 88 Jahre alte Frau blieben ohne Blessuren. Der Gebäudeschaden liegt bei geschätzten 20.000 Euro, das beschädigte Inventar wird mit etwa 5.000 Euro beziffert.

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

 

 

Kommentare sind geschlossen.